Gesunder “Fast Food”

14 Jun Gesunder “Fast Food”

Featured Image

Fast Food heisst nichts anderes als „schnelles Essen“ und ist an sich nichts Schlimmes. Das übliche Fast Food hat oft den Nachteil, dass es insgesamt zu süss, zu fettreich, zu salzig oder zu ballaststoffarm ist.

Bei gesundem Fast Food spricht man von fettarmen Gerichten mit frischem Obst oder Gemüse.

Beispiele sind: Sushi, Asiatisches Nu­delgericht mit viel Gemüse, Voll­korn­brötchen mit Schinken, Salat und Gurke, Bagel mit Thunfisch, Lachs oder Pute und Gemüse. Je nach Variante passen Tomatenscheiben, Gurken, Radieschen, Kresse auf den Bagel.



Ich will meine Work-Life Balance verbessern!